Viele Admins klagen über sehr lange Ladezeiten im WordPress Dashboard seit dem Jahr 2017 (Klick im Dashboard 15 Sekunden). Die meisten Webseiten wurden im Januar 2017 auf die WordPress-Version 4.7 aktualisiert. Inzwischen auf Version 4.7.2 (Februar 2017).

 

Ich habe wpwunder.de geklont, einige Ladezeiten notiert und einen Downgrade von Version 4.7.2 auf die letzte 6-er Version 4.6.3 durchgeführt. Hier ist eine Beschreibung für den Downgrade einer WordPress Version in 7 Schritten.

Leider ist das Resultat des Downgrade von 4.7 auf 6.3 negativ. In einem zukünftigen Test werde ich noch eine Version niedriger gehen (4.7.5). Webseiten, die noch mit dieser Version laufen, scheinen in der Performance nicht beeinträchtigt zu sein.

 

Bei der SSL-verschlüsselten Webseite mit 40 Unterseiten entstand dieses Vorher-Nachher-Resultat:

AktionVorher: WordPress Version 4.7.2Nachher: WordPress Version 4.6.3
Upload eines kleinen Bildes in die Mediathek7 Sekunden9 Sekunden
Beitrag veröffentlichen mit 5 Sätzen und Vorschaubild27 Sekunden24 Sekunden
Klick im Dashboard auf 14 Sekunden13 Sekunden
Klick im Dashboard auf 14 Sekunden13 Sekunden
Klick im Dashboard auf 13 Sekunden14 Sekunden
Google Page Speed Desktop39/10031/100
Google Page Speed Mobile34/10036/100

Bei deaktivierten Plugins werden ähnliche Ergebnisse geliefert. Das Problem ist auch nicht serverseitig oder PHP-Versions-abhängig, da ich viele Webseiten, die bei verschiedenen Hosting-Unternehmen liegen, geprüft habe. Mich würde interessieren, wer von Ihnen (liebe Leser) eine relativ aktuelle aber schnelle WordPress-Version hat und wie die Zeiten sind. Ich unterhalte die Webseite Krautworker.de mit WordPress 4.2.12 bei der ein Klick auf “Seiten” nur 3 Sekunden dauert (Seitenzahl 33).

 

Kommentare sind herzlich willkommen!