>Ihre PHP Version ist veraltet<, >Termin zur Abschaltung alter PHP-Versionen<, >PHP 5.6 wird zur Sicherheitslücke<. Haben Sie zum Jahreswechsel auch diese Nachrichten von Ihrem Web-Hosting-Unternehmen erhalten? Von Strato, 1&1, Hetzner, Host Europe, Domainfactory, Alfahosting, one.com oder All-inkl? Mit Sicherheit!

Im Abschnitt 1 erkläre ich, was das bedeutet und im Abschnitt 2 erkläre ich, was Sie unternehmen können.

Veraltete PHP Version – Was heißt das? Abschnitt 1

Gemeint ist die PHP-Version 5.6, die zum Jahreswechsel keine Sicherheits-Updates mehr erhält und irgendwann zum Freiwild für Hacker werden könnte. Sollten Sie eine noch ältere PHP-Version haben in der 5er-Reihe (PHP 5.5 oder PHP 5.4) war ein Update längst überfällig.

Was ist PHP?

PHP ist eine Skriptsprache (Programmiersprache) die von WordPress und Ihrem Server (bzw. dem Server Ihres Hosting-Unternehmens, auf dem Ihre Webseite liegt) verwendet wird. Es ist eine open-source Sprache, die regelmäßig den neuen Anforderungen des Internets angepasst wird. Neue Versionen erkennt man an der höheren Zahl. Die aktuellste PHP-Version ist zur Zeit PHP 7.3.

Alle PHP-Versionen erreichen irgendwann ihr “End of Life” (EOL), werden nicht mehr aktualisiert und erstarren auf diese Weise. Mit zunehmender Kenntnis der Hacker und mangelnden Sicherheits-Updates werden alte PHP-Versionen anfällig für Hacking-Versuche und darüber hinaus verlieren sie den technischen Anschluss an die WordPress-Version, die Plugins und Themes, die ja alle mehr oder weniger regelmäßig weiterentwickelt werden.

 

Wie update ich meine alte PHP-Version? Abschnitt 2

Bevor Sie im Kundenpanel Ihres Hosting-Unternehmens etwas klicken, muss ich etwas erklären.

  1. Bei neuen PHP-Versionen werden manchmal Funktionen rausgenommen, die nicht mehr als wichtig eingeschätzt werden. Es kann aber sein, dass eines Ihrer aktiven Plugins oder das selbst entworfene Theme oder eigener Code auf diese Funktionen angewiesen ist. Wenn Sie auf eine neue Version updaten, können Fehler im Layout oder in Funktionen entstehen (z.B. Formular absenden, Schnittstellen, Anmeldung). Denn die genannten Themes, Codes, Plugins wurden zeitlich VOR der neuen PHP-Version entworfen und wurden damit nicht geprüft.
  2. Wählen Sie nicht die allerneueste PHP Version 7.3! Lassen Sie erst ein paar Monate ins Land ziehen und geben Sie den Theme- und Plugin-Entwicklern etwas Zeit, um ihre Codes auf die neueste PHP-Version anzupassen und Updates dafür anzubieten. Wählen Sie eine solide PHP Version, was zur Zeit die Version 7.2 ist.
  3. Machen Sie ein Backup Ihrer Webseite, also von der WordPress-Installation und der Datenbank. WP Wunder bietet das an für 110 €. Bei Störungen wird die Webseite damit kostenlos wieder hergestellt. Man kann zwar im Kundenpanel des Hosters die PHP-Version ändern und wieder rückgängig ändern, aber man kann nie wissen, ob nicht doch Daten verloren gehen bzw. die Webseite danach dauerhaft eine Fehlermeldung auswerfen wird.

Sie können die PHP-Version selbständig im technischen Bereich Ihrer Hosting-Oberfläche ändern. Ich kann leider nicht für die 30 großen Hosting-Anbieter in Deutschland einzelne Anleitungen geben.

Suchen Sie im Kundenpanel nach “Domains”, “PHP” oder “PHP-Version”und aktualisieren Sie auf die zweit-neueste PHP-Version 7.2. Wenn Sie in der Auswahl mehrere 7-Versionen haben, dann wählen sie eine 7er-Version mit dem Zusatz: “stable” (=stabil). Wenn Sie Schwierigkeiten haben, fragen Sie Ihren mehr oder weniger freundlichen Support-Mitarbeiter.

Bis eine geänderte PHP-Version “greift”, können einige Minuten vergehen. Testen Sie also nach ca. 15 Minuten das Layout und alle Funktionen Ihrer Webseite oder Ihres Shops.

 

Die Laufzeiten der PHP-Versionen bis zu ihrem Tod (EOL = End of Life)

PHP 5.5  ✝ End of Life 2016

PHP 5.6  ✝ End of Life 31. Dezember 2018

PHP 7.0  ✝ End of Life 31. Dezember 2018

PHP 7.1    Security Support bis 1. Dezember 2019

PHP 7.2    Security Support bis 30. November 2020

PHP 7.3    Security Support bis 6. Dezember 2021

 

Gerne übernehmen wir von WP Wunder diese PHP-Aktualisierung für Sie im Rahmen unserer WordPress-Wartungs-Pakete.